was sonst noch passiert . . .

GEHT ES UM KLIMA, UMWELT ODER AUCH HIER EINFACH NUR UM GELD

FOTO-NACHTRAG VON HEUTE

lt. Pressemitteilungen vom 24.06.2021

will Bundeswirtschaftsminister P. Altmaier CDU) dem drastischen Preisanstieg und Lieferengpässen bei Bauholz entgegenwirken. Dazu schlägt er vor, mehr gesunde Fichten in Deutschland zu fällen. Die derzeit geltenden Beschränkungen für den Einschlag von Fichtenholz sollten danach schnellstmöglich rückgängig gemacht werden.

(155/21)

Eine Fichte braucht etwa 100 Jahre bis sie erntereif ist und hat ein biologisches Alter von rd. 300 Jahren. das heisst, heute gepflanzt, in 100 Jahren also etwa im Jahr 2121 kann sie gefällt werde.

In einem Alter von rd. 100 Jahren kann eine Fichte ein Holzvolumen von rd. 3,4 Kubikmetern haben (ohne Wurzeln). Diese Fichte hat dann rd. 0,7 Tonnen Kohlenstoff gespeichert. Das entspricht einer Menge von 2,6 Tonnen Co2. 10.000 Fichten speichern dann 26.000 Tonnen Co2.

IST NICHT EIN LAUT VERKÜNDETES KLIMAZIEL CO2-REDUKTION?

 

MEINE FOTOS AUS DEM HARZ SPRECHEN EINE ANDERE SPRACHE!

 

(154/21)

Von den rd. 11,1 Mill. ha Waldfläche in Deutschland sind rd. 25 Prozent mit Fichten, insgesamt rd. 60 Prozent mit Nadelbäumen bewachsen.

2020 wurden bundesweit rd. 80,4 Mill Kubikmeter Holz geschlagen, darunter rd. 74,8 Prozent Schadholz, überwiegend Fichten u.a. Nadelhölzer (durch Trockenheit und Borkenkäfer geschädigt). Das war soviel wie noch niemals.

Der Jahresdurchschnitt für Holzeinschlag lag 2010 bis 2017 bei etwa 25 bis 30 Mill. Kubikmetern.

UND NUN SCHAUT EUCH DIESEN WALD AN! UND SCHAUT AUF DIE WORTE DES BUNDESWIRTSCHAFTSMINISTERS!

WEITERE AKTUELLE BILDER AUS DEM HARZ

(153/21)

DIE EXPORTE VON ROHHOLZ SIND 2020 GEGENÜBER 2019 UM 42,6 PROZENT GESTIEGEN. 50,6 PROZENT DAVON GINGEN NACH CHINA!

SCHAUT EUCH DAZU DIESE BILDER AUS DEM HARZ VON HEUTE MORGEN AN!