G E D A N K E N Z E T T E L  (FEBR.)

(51/21) 25.02.2021

AKTUELLE TESTERGEBNISSE

 

Kalenderwoche

---------------------

      01/2021

      02/2021

      03/2021

      04/2021

      05/2021

      06/2021

      07/2021

---------------------

   01 - 07/2021

 

 

   Tests gesamt

----------------------

      1.228.604

      1.185.297

      1.107.202

      1.141.389

      1.092.988

      1.047.658

      1.069.784

----------------------

      7.872.922

 

      positive  

 Testergebnisse

---------------------

       157.569

       123.858

       109.764

         96.366

         82.007

         67.336

         65.440

---------------------

       702.340

 Anteil positiver

    Ergebnisse

---------------------

         12,83

         10,45

           9,91

           8,44

           7,50

           6,43

           6,12

---------------------


RKI: "Es ist zu beachten, dass die Zahl der Tests nicht mit der Zahl der getesteten Personen gleichzusetzen ist, da z.B. ...MEHRFACHTESTUNGEN ...enthalten sein können."

Wichtig sind die beiden letzten Spalten. Sie zeigen,

 

DASS DER ANTEIL POSITIVER TESTERGEBNISSE AN DER GESAMTZAHL AN TESTS KONTINUIERLICH SINKT.

 

WISSEN IST WICHTIG!

GERNE KÖNNT IHR MIR FOLGEN: https://t.me/joinchat/SY5Wb9CM1rKbcO8d

oder mehr lesen unter: www.zettelblog.de/gedankenzettel

 

(50/21) 24.02.2021

 

HOHE WISSENSCHAFTLICHKEIT?

 

aus der Übersicht des RKI vom 17.02.2021 zu BESORGNISERREGENDEN Virusvarianten:

"...Es gibt bei begrenzter Datenlage Hinweise darauf, dass sie (die Virusvariante) mit einer erhöhten Fallsterblichkeit einhergehen könnte!"

"...Deswegen wird vermutet..."

"... geht man von einer höheren Übertragbarkeit aus."

"... Eine erhöhte Übertragbarkeit wird ebenfalls als denkbar erachtet."

"Wie sich diese Varianten auf den Verlauf der Pandemie in Deutschland auswirken werden, ist noch unklar. Es ist jedoch absehbar, dass sie die Pandemiebekämpfung erschweren."

Dazu die Fallzahlen vom 23.02.2021: 4-Tage-R-Wert 0,96, 7-Tage-R-Wert 0,98, aktive Fälle 118.793, das sind bezogen auf die Bevölkerung nur

0,14 % !!!

und das sind die "wissenschaftlichen Grundlagen" für eine dritte Welle?

(49/21) 23.02.2021

WAS FÜR EINE WISSENSCHAFT?

"...das RKI geht davon aus, dass schon mehr als jede fünfte Infektion in Deutschland auf eine wohl deutlich ansteckendere Virusvariante zurückgehen dürfte, Tendenz steigend."

..."geht davon aus...", ..."zurückgehen dürfte..."

WAS IST DAS FÜR EINE WISSENSCHAFT?

und dann haben die Virusmutationen auch noch

..."mutmassliche Eigenschaften"

WORÜBER WIRD HIER GEREDET?

DAZU DIE  AKTUELLEN Zahlen vom 22.02.2021:

ANSTIEG DER FALLZAHLEN:                    4.369 (gegenüber dem Vortag)

ANSTIEG DER "GENESENEN":                  7.500 (gegenüber dem Vortag)

ANSTIEG DER TODESFÄLLE:                          62 (gegenüber dem Vortag)

RÜCKGANG DER "AKTIVEN FÄLLE": UM 3.093 AUF 125.025, WENN DIESE ZAHL IDENTISCH WÄRE MIT EINER ANZAHL VON MENSCHEN, WÄREN DAS NOCH GENAU

0,15 % DER BEVÖLKERUNG!

(48/21) 22.02.2021

GESUNDHEIT? GESCHÄFT?

 

HEUTE WIEDER EINIGE ZAHLEN (FIKTIV), BEZOGEN AUF DIE ERSTEN 6   KALENDERWOCHEN 2021:

1. MASKEN: 70 Mio Menschen, 6 Masken für 6 Wochen, 3,-EURO/pro Maske, ergibt einen Betrag von rd. 1.260,0 Mio EURO

2. TESTS: 6.795.740 durchgeführte Tests in 6 Wochen, 39,40 EURO pro Test ergibt einen Betrag von rd. 267,7 Mio EURO

3. IMPFUNGEN: 2.819.564 durchgeführte Impfungen, 40,- EURO pro Impfung ergibt einen Betrag von rd. 112,8 Mio EURO

1. + 2. + 3. =  1.260,0 Mio EURO + 267,7 Mio EURO + 112,8 Mio EURO ergibt einen Betrag von rd.

 1,64 Mrd EURO (in nur 6 Wochen)

Und nun stellt euch diese Rechnungen bezogen auf ein Jahr und bezogen auf die Weltbevölkerung vor . . .

 

was meint Ihr: GESUNDHEIT ODER GESCHÄFT?

(47/21) 20.02.2021

ZAHLENSPIELE (2)?

 

ES GEHT UM DIE GESAMTZAHL DER WÖCHENTLICH GEMELDETEN POSITIVEN TESTERGEBNISSE:

Kalenderwoche

---------------------

        01/21

        02/21

        03/21

        04/21

        05/21

        06/21

---------------------

     01 - 06/21

    1. Meldung

---------------------

       154.709

       120.410

       106.488

         95.187

         80.647

         67.204

---------------------

       624.645

 letzte Korrektur

---------------------

      157.569

      123.858

      109.764

        96.366

        82.007

        67.204

---------------------

      636.768

  Differenz

---------------

   + 2.860

   + 3.448

   + 3.276

   + 1.179

   + 1.360

        -

---------------

 + 12.123


Zwischen der ersten Meldung der Anzahl der positiven Testergebnisse in der jeweiligen Kalenderwoche und der letzten Korrektur am 17.02.2021 besteht eine Differenz von 12.123 Tests, die irgendwoher und irgendwann nachkorrigiert wurden! Ein wöchentlicher Zahlenvergleich zeigt, dass ständig , nicht nachvollziehbar, korrigiert wird!

 

IST DAS NUR EIN GANZ BÖSES SPIEL MIT ZAHLEN?

(46/21) 19.02.2021

ZAHLENSPIELE?

 

ES GEHT UM DIE GESAMTZAHL DER WÖCHENTLICH GEMELDETEN TESTS:

 Kalenderwoche

---------------------

         01/21

         02/21

         03/21

         04/21

         05/21

         06/21

---------------------

     01 - 06/21

    1. Meldung

---------------------

      1.210.515

      1.146.983

      1.068.323

      1.116.314

      1.026.196

      1.040.260

---------------------

      6.608.591

 letzte Korrektur

---------------------

     1.228.604

     1.185.297

     1.107.202

     1.141.389

     1.092.988

     1.040.260

---------------------

     6.795.740

   Differenz

----------------

   + 18.089

   + 38.314

   + 38.879

   + 25.075

   + 66.792

         -

----------------

 + 187.149

 


Zwischen der ersten Meldung der Anzahl an durchgeführten Tests in der jeweiligen Kalenderwoche und der letzten Korrektur am 17.02.2021 besteht eine Differenz von 187.149 Tests, die irgendwoher und irgendwann nachkorrigiert wurden! Ein wöchentlicher Zahlenvergleich zeigt, dass ständig, nicht nachvollziehbar, korrigiert wird!

 

IST DAS NUR EIN GANZ BÖSES SPIEL MIT ZAHLEN?

(45/21) 18.02.2021

 

ES GEHT UM UNSERE GESUNDHEIT? ES GEHT UM EIN VIRUS?

IN VERBINDUNG MIT MEINEN FRAGEN ZU "VIRUSVARIANTEN-GEBIETEN"

habe ich versucht, im Internet authentische Informationen zu finden.

Meine Eingabe: "Tschechien und Coronamutationen", was kommt?

augsburger-allgemeine, bild, faz, stuttgarter-zeitung, t-online, zeit, tagesschau . . Meine Eingabe:"Tirol und Coronamutationen", was kommt?

t-online, faz, welt, bild, merkur . . .

Meine Eingabe:"Slowakei und Coronamutationen", was kommt?

finanznachrichten, berliner-kurier, deutschlandfunk, berliner-zeitung, zeit . . . 

Nichts direkt aus dem jeweiligen Land, keine objektive Berichterstattung, keine objektiven Informationen, keine fundierten Begründungen für die getroffenen Massnahmen!

 

UND IHR GLAUBT, ES GEHT UM UNSERE GESUNDHEIT?  

(44/21) 17.02.2021

WIEDER EINE NEUE ERFINDUNG?

"VIRUSVARIANTEN-GEBIETE"

 

VIRUSVARIANTEN- GEBIETE sind lt. RKI Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten von SARS-CoV2-Virusvarianten.

WER LEGT DAS FEST? Das Gesundheitsministerium, das Auswärtige Amt und das Innenministerium.

AUF WELCHER GRUNDLAGE? Darauf habe ich, ausser irgendwelchen Behauptungen, keine wirkliche Antwort gefunden!

WAS IST GEREGELT?

Strenge Grenzkontrollen, aktuelle, negative PCR-Tests aller Pendler, individuelle Bescheinigungen für Berufspendler, TÄGLICHE TESTS

WAS BRINGT DIE EINSTUFUNG ALS VIRUSVARIANTEN-GEBIET?

Chaos an den Grenzen, LKW-Staus von bis zu 40 km, steigende Testzahlen, Unsicherheiten in der Versorgung, Unmut bei den Versorgern, Versorgungsängste bei den Menschen, aber vor allem werden die Testzahlen in die Höhe getrieben.

 

DAS HAT MIT UNSERER GESUNDHEIT ZU TUN?

WER GLAUBT DAS NOCH?

(43/21) 16.02.2021

DEMOKRATIE - BÜROKRATIE - PANDEMIE ?

 

lt. Wikipedia sind Gesetze Rechtsnormen, die menschliches Verhalten regeln!

Unser menschliches Verhalten ist derzeit sehr speziell geregelt:

Im internet habe ich gefunden, dass infolge der Pandemie  auf Bundesebene ca.

31 Gesetze, 49 Verordnungen und 49 Bekanntmachungen

erlassen wurden. Alles ist geregelt. Der Umgang mit den Masken, die Impfungen, Insolvenzen, die Absicherung sozialer Dienste, die Schliessung von Einrichtungen, der Umgang mit Elterngeld , steuerliche Massnahmen, die finanziellen Regelungen für Krankenhäuser und, und, und! (Eine ausführliche Zusammenstellung findet Ihr im Internet unter "gesetze und corona").

Erstaunlich war für mich, dass zahlreichen Gesetze schon im März und April 2020 beschlossen worden sind.

 

 Glaubt Ihr wirklich, dass wir, ohne etwas zu tun, in absehbarer Zeit zu einem lebenswerten Leben zurück finden? 

(42/21) 15.02.2021

GESUNDHEIT? PANDEMIE? ANGST UND PANIK?

HEUTE EIN PAAR "ZAHLENSPIELE":

Insgesamt wurden bisher rd. 41 Mio Tests durchgeführt, wäre diese Zahl mit einer Anzahl an Menschen gleichzusetzen, wäre innerhalb von rd. 11 Monaten die Hälfte der Deutschen Bevölkerung einmal getestet worden 

 

Bezogen auf rd. 41 Mio Tests erbrachten nur 5,94 % ein positives Ergebnis, das wären, wären es Menschen 2,98 % der Bevölkerung in 11 Monaten

 

Wären es Infektionen, wären in 11 Monaten 2,98 % der Bevölkerung infiziert

 

Würde man von den 2,98 %  positiver Ergebnisse die Testergebnisse ohne Symptome, die Verstorbenen, die Mehrfachtestungen und die falsch positiven abziehen, käme vielleicht eine Zahl von 1,5 % oder noch geringer heraus

 

Aktuell sind noch 146.501 aktive Fälle gemeldet, das sind 0,176 % der Bevölkerung, lebend oder nicht, mit Symptomen oder nicht, mehrfach gezählt oder nicht,

Dafür wurden bis heute 2.635.673 Menschen geimpft

 

WÜRDE ES UM UNSERE GESUNDHEIT GEHEN, WÜRDEN DIESE ZAHLEN NICHT ZUSAMMENPASSEN

(40/21) 13.02.2021

TEST-MANIE  ODER PANDEMIE?

Obwohl immer wieder darauf verwiesen wird, dass die Teststrategie verändert wurde, werden auch 2021 wöchentlich mehr als 1 Mio Tests durchgeführt:

 

Kalenderwoche

---------------------

      01/2021

      02/2021

      03/2021

      04/2021

      05/2021

---------------------

    01-05/2021

 

 Tests ingesamt

---------------------

      1.214.378

      1.146.983

      1.068.323

      1.116.314

      1.026.196

---------------------

      5.572.194

positive

Testergebnisse

---------------------

154.988    12,76%

120.410    10,50%

106.488      9,97%

  95.187      8,53%

  80.647      7,86% 

---------------------

451.232      8,09%

 

Probenrückstau

---------------------

       11.691

       11.337

       11.980

         5.572

         6.202

---------------------

       46.782


Diese Zahlen zeigen, es wird weiter in grossem Umfang getestet, um positive Ergebnisse zu erhalten. Dabei sinkt der Anteil der positiven Ergebnisse stetig.

Und obwohl uns die Fallzahlen "tagaktuell" verkündet werden, gab es 2021 einen Probenrückstau von insgesamt 46.782 Tests, von denen nicht ersichtlich ist, wann sie zu welchen Tagen abgearbeitet werden.

Ganz wichtig ist, es handelt sich hier um Tests, nicht um Menschen, nicht um Infektionen, nur um Tests! Enthalten sind Mehrfachtestungen, Testungen mit und ohne Symptome, Verstorbene, rückwirkend Getestete, falsch positiv Getestete.

(39/21) 12.02.2021

WAS FÜR EINE "PANDEMIE" ?

 

SIND DIE DURCHGEFÜHRTEN PCR-TESTS DIE GRUNDLAGE FÜR ALLES?

Seit Beginn wurden bis zur 5. Kalenderwoche 2021 insgesamt

41.758.675 Tests

durchgeführt.

                               2.480.718 Testergebnisse waren positiv,

das sind genau 5,94 %. Wären das Menschen, wären es nur 2,98 % der Bevölkerung (über die gesamte Zeit). Es sind aber keine Menschen, es sind nur Testergebnisse. (Darin enthalten sind Mehrfachtestungen, Verstorbene und falsch positive Testungen). Das heisst, der Anteil an der Bevölkerung ist noch um einiges niedriger.

 

IST DAS NICHT EHER EINE "TEST-MANIE", DIE NICHTS MIT DER GESUNDHEIT VON 83 MIO MENSCHEN

ZU TUN HAT?

(38/21) 11.02.2021

 

GESUNDHEITSSCHUTZ ODER KÖRPERVERLETZUNG?

 

WICHTIGE INFOS ZU FFP2, DIE JEDER KENNEN SOLLTE:

FFP2- Masken sind Einweg-Masken. Das heisst: Einmal tragen, dann wegschmeissen!

FFP2-Masken sind 4- oder auch 6-lagig aufgebaut. Das heisst bei vierlagigem Aufbau: ein Aussenvlies, ein Filtervlies, Hot Air Cotton und ein Innenvlies. Also 4 Schichten Vliesstoffe übereinander, wobei ich bei den Maskenherstellern keine Angaben dazu gefunden habe, was für Fasern in den Vliesstoffen verwendet werden. 

Vliese sind Stoffe, die aus Fasern bestehen, die ohne erkennbare Ordnung aneinander haften. Sie sind dichter als normale Stoffe.

Deshalb gibt es strenge Vorschriften zum Tragen von FFP2-Masken, über die nicht gesprochen wird.

 

WAS HALTET IHR DAVON, LÄNGERE ZEIT DURCH VIER ODER SOGAR SECHS LAGEN STOFF ZU ATMEN?

ODER DIE KINDER IN DEN SCHULEN?

 

(36/21) 09.02.2021

WAS HALTET IHR VON DIESEM GESCHÄFT?

NOCH EINE BEISPIEL-RECHNUNG (FIKTIV):

Angenommen eine Familie mit 2 Kindern (über 6 Jahre), alle sollen FFP2-Masken tragen. Pro Maske rechne ich mit 3 EURO. FFP2-Masken sind Einwegmasken. Also jeder benötigt, sage ich, 2 Masken pro Tag.

Daraus ergibt sich für diese Familie folgende Rechnung:

                                 pro Tag 8 Masken, für insgesamt 24 EURO

                                 pro Woche 56 Masken, für insgesamt 168 EURO 

                                 pro Monat 224 Masken, für insgesamt 672 EURO

                                 pro Jahr 2.688 Masken, für insgesamt

                                                             8.064 EURO

 

und davon erhält der Staat rd. 1.288 EURO Umsatzsteuer

 

WAS MACHT DAS MIT DEM HAUSHALT DIESER FAMILIE?

BITTE DENKT MAL DARÜBER NACH!

 

(35/21) 08.02.2021

 

NOCH EINMAL: VIRUS ODER GESCHÄFT ?

 

NOCH EINE BEISPIEL-RECHNUNG (FIKTIV):

Die Menschen sollen FFP2- Masken tragen. Pro Maske rechne ich 3 EURO. Jeder benötigt 2 Masken pro Tag. Die Kinder ausgenommen, rechne ich mit rd. 70 Millionen Menschen.

Daraus ergibt sich ein Bruttoumsatz:

                                                  pro Tag von 420 Mio Euro

                                                     pro Woche von 2,94 Mrd EURO

                                                     pro Monat von 11,76 Mrd EURO

                                                     pro Jahr von 141,12 Mrd EURO

 

Bezogen darauf erhält der Staat nur an Umsatzsteuer

22,54 Milliarden EURO!

 

ALSO VIRUS ODER GESCHÄFT?

STELLT EUCH DIESE RECHNUNG BEZOGEN AUF ALLE LÄNDER VOR!

(34/21) 07.02.2021

VIRUS ODER GESCHÄFT?

 

EINE BEISPIEL-RECHNUNG (FIKTIV):

Eine 2020 in Bayern neu gegründete Maskenfirma stellt wöchentlich

rd. 3 Mio FFP2 - Masken her, das sind

144 Mio FFP2 -Masken im Jahr.

Bei einem Verkaufspreis pro Stück von 3,90 € ergibt sich daraus ein

Brutto-Umsatz von rd. 561,6 Mio EURO.

Das ist nur eine neu gegründete Firma. Davon gibt es eine grosse Anzahl neu gegründete, erweiterte und für die Maskenproduktion umstrukturierte Firmen. Es geht um ein grosses Geschäft.

Bezogen auf den oben errechneten Bruttoumsatz  von 561,1 Mio EURO verdient der Staat allein durch die 19 % Umsatzsteuer, die  in meinem Beispiel

89,7 Mio EURO (MWST)

beträgt, kräftig mit.

 

ALSO: VIRUS ODER GESCHÄFT?

(33/21) 06.02.2021

 

WEITER SINKENDE ZAHLEN -  WO IST DIE PANDEMIE?

       DATUM

 

---------------------

   01.02.2021

   02.02.2021

   03.02.2021

   04.02.2021

   05.02.2021

   06.02.2021

     7-TAGE-

     INZIDENZ

---------------------

           91

           90

           83

           81

           80

           77

AKTIVE FALLZAHLEN *

---------------------

      229.251

      216.104

      205.634

      201.259

      196.112

      193.208

ANTEIL AN DER BEVÖLKERUNG

---------------------

       0,276 %

       0,260 %

       0,247 %

       0,242 %

       0,236 %

       0,233 %


* DAS SIND NUR TESTERGEBNISSE, KEINE INFEKTIONEN

WENN IHR DIESE ZAHLEN ANSCHAUT, GLAUB IHR IMMER NOCH, DIE MASSNAHMEN DES LOCKDOWN HABEN ETWAS MIT UNSERER GESUNDHEIT ZU TUN?

(31/21) 04.02.2021

 

DAS SIND DIE ZAHLEN EINER PANDEMIE?

(DAS SIND DIE OFFIZIELLEN ZAHLEN VON HEUTE)

 

                   4-Tage-R-Wert

                   7-Tage-R-Wert

                   7-Tage-Inzidenz

                   "aktive Fälle"

                   Anteil der positive

                   Ergebnisse an

                   durchgeführten

                   Tests  gesamt

                   (04 KW*)

            0,75

            0,83

          81

205.634, rd. 0,24 % der  

               Bevölkerung

 

 

            8,53


                     (* das sind nur Testergebnisse)

 

HABT IHR VOR DIESEN ZAHLEN ANGST?

(30/21) 03.02.2021

 

VON NULL AUF 1.000? EIN GROSSES GESCHÄFT?

 

GEBT MAL IM INTERNET IN EURE SUCHMASCHINE DIE WORTE EIN:

" MASKENPRODUKTION ODER MASKENHERSTELLER"

DA SEHT IHR, OHNE LANGE SUCHEN ZU MÜSSEN, DASS INNERHALB EINES KNAPPEN JAHRES GROSSE PRODUKTIONSKAPAZITÄTEN ZUR HERSTELLUNG VON MASKEN GESCHAFFEN WURDEN, DIE HEUTE VIELE MILLIONEN MASKEN TÄGLICH PRODUZIEREN!

UND NUN?

WAS DENKT IHR,

WARUM WIR MASKEN TRAGEN SOLLEN

UND WOFÜR UND

OB DAS IRGENDWANN ENDET?

DENKT NACH UND LASST UNS GEMEINSAM ETWAS DAGEGEN TUN, AB JETZT!

(29/21) 02.02.2021

 

WER BEZAHLT, BESTIMMT DIE RICHTUNG?

DAS RKI IST LT. WIKIPEDIA EINE "SELBSTSTÄNDIGE BUNDESBEHÖRDE" MIT SEHR WEITREICHENDEN KOMPETENZEN BEZOGEN AUF UNSER ALLER LEBEN!

 

WER BEZAHLT?

SPONSOREN DES RKI: (Quelle: Sponsoringbericht der Bundesregierung)

° WILHELM SANDER-STIFTUNG, MÜNCHEN (2X)

° FRIEDE SPRINGER-STIFTUNG, MÜNCHEN

° ROBERT BOSCH-STIFTUNG, STUTTGART (2X)

° AMERICAN AIDS FOUNDATION NEW YORK, USA

° WELCOME TRUST, LONDON, GROSSBRITANNIEN (2X)

° BLUMENTHAL-STIFTUNG BERLIN

DAS SIND NUR DIE IM BERICHT VERÖFFENTLICHTEN NAMEN (FÜR 2018/19) MEHR NICHT!

ABER: WER BEZAHLT, DER BESTIMMT?

(28/21) 01.02.2021

WER BEZAHLT, BESTIMMT DIE RICHTUNG?

 

DAS RKI IST LT. WIKIPEDIA EINE "SELBSTSTÄNDIGE BUNDESBEHÖRDE" MIT SEHR WEITREICHENDEN KOMPETENZEN BEZOGEN AUF UNSER ALLER LEBEN!

WER BEZAHLT?

Die Grundfinanzierung kommt aus dem BundeshaushaltI:

2020 ca. 108 MIO EURO, 2021 ca. 133 MIO EURO

Der "Rest" sind Spenden- und Fördergelder verschiedenster nationaler und internationaler Geldgeber. Dazu habe ich nicht viel offizielle Angaben gefunden. Nur für 2012 "DRITTMITTEL" in Höhe von 70 - 80 Mio Euro(2020 gab es vom Finanzministerium eine zusätzliche Bewilligung von 23 Mio Euro und 2019 eine Spende von Bill Gates in Höhe von 253.000 US Dollar)

 

Wenn ich davon ausgehe, dass sich die Spenden mindestens ähnlich der Höhe der Haushaltsmittel entwickelt haben, dann ergibt sich daraus, dass mehr als die Hälfte der Jahresfinanzen nicht aus Haushaltsmitteln des Staates kommen.

 

WER BEZAHLT? UND

WER BESTIMMT WELCHE RICHTUNG?