Artikel mit dem Tag "essen"



gartenkräuter · 13.06.2021
In diesem Jahr ist unser Garten wie verzaubert. Alle Pflanzen lieben dieses Wetter und wachsen wie verrückt. Mein Kräuterbeet war noch nie so urwüchsig wie in diesem Jahr. Das heisst so ein ganz richtiges Kräuterbeet mit ordentlichen Ecken und Kanten gibt es in diesem Garten nicht. Die meisten Kräuterpflanzen haben sich Ihre Stellen zum Wachsen selbst ausgesucht. Einige der Pflanzen wachsen deshalb nicht im Kräuterbeet sondern haben ihren Platz zwischen den Rosen oder den Pfingstrosen...

zitronenmelisse · 03.06.2021
Zitronenmelisse, eine wunderbare Pflanze und ein herrliches Gewürz. Sie wächst in meinem Garten, wo sie möchte. Ursprünglich habe ich sie ins Gewürzbeet gepflanzt. Das hat ihr offensichtlich nicht gefallen. Jetzt wächst sie zwischen den Rosen, neben dem Rhabarber und am Wiesenrand. Alles ist gut. Ich mache mit dieser Pflanze nichts weiter ausser sie zu nutzen und mich an ihr zu freuen. Alles andere macht sie allein. Das Wetter in diesem Jahr, nicht zu heiss und nicht zu kalt und immer...

spitzwegerich · 24.05.2021
Er wächst gerade frisch und herrlich grün fast überall. Eigentlich kann man ihn auch nicht wirklich verwech-seln. Auf den Fotos kann man sehen, er hat lange grüne Blätter und wächst in kleinen Büscheln auf Wiesen und an Wegrändern. Wenn er blüht, hat er so kleine dunkle Blütenköpfchen die mit einem kleinen weissen Kranz geschmückt sind. Verwenden kann man Blätter und Blüten. Ich habe eine wunderbare Spitzwegerich-Stelle beim Morgenspaziergang gefunden und natürlich gleich viele...

löwenzähne · 17.05.2021
überall in der Natur leuchtet er uns jetzt entgegen. Er ist ziemlich anspruchslos und so finden wir ihn auf Wiesen, an Waldwegen, an Strassenrändern, im Garten, einfach überall. Und, was sagt Ihr, sieht er nicht wunderschön aus? Auch die Bienen freuen sich daran. Manchmal sieht es aus, als ob sie darauf liegen und sich sonnen. Und er blüht den ganzen Sommer, der Löwenzahn, Ihr kennt ihn alle.

rauke im pesto · 14.05.2021
HEUTE MÖCHTE ICH EUCH DIE KNOBLAUCHRAUKE VORSTELLEN. ICH MAG IHREN GESCHMACK SEHR. GERADE WÄCHST SIE FAST ÜBERALL IM GARTEN, IM WALD, AM WIESENRAND. ICH GLAUBE, SIE WÄCHST EINFACH ÜBERALL, WO ES IHR GEFÄLLT. IN MEINEM GARTEN HAT SIE NOCH KEINEN FESTEN PLATZ GEFUNDEN. SIE STEHT JEDES JAHR AN EINER ANDEREN STELLE. DAS IST FÜR MICH ABSOLUT IN ORDNUNG. DIE RAUKE HAT SCHON KLEINE WEISSE BLÜTEN UND WUNDERSCHÖN GRÜNE, LEICHT RUNDE BLÄTTER. DU KANNST SIE NICHT VERWECHSELN UND WENN DU DOCH...

kumquat süss · 17.02.2020
Kennt Ihr Kumquat? Ich hatte diese kleinen Teilchen schon einmal gesehen, aber noch nicht verwendet und wusste bisher auch nicht, wie sie heissen. Also habe ich nachgelesen: Es sind sehr vitaminreiche Zwerg-orangen oder auch Zwergpomeranzen (das Wort finde ich witziger) genannt, ursprünglich aus China. Und sie sind ziemlich sauer, das weiss ich vom Kosten. Auf jeden Fall haben sie mich bei meinem letzten Einkauf im Bio-Markt angelacht. Und da habe ich zwei Hände voll mitgenommen. Zu Hause...

grünkohl und fernsehen · 06.02.2020
Der Fernseher lief so nebenbei, es ging um gesunde Ernährung und speziell um die gesunden Inhaltsstoffe von Grünkohl. Eine Köchin stellte ein Rezept vor, das im Endergebnis verlockend aussah. also habe ich bei der Zubereitung zugesehen. Was brauche ich: auf jeden Fall Grünkohl, einen Granatapfel und Austernseitlinge. Und da ich die Zutaten natürlich nicht zuhause hatte, bin ich am nächsten Tag los, um einzukaufen. Zuerst das wichtigste, Grünkohl. Ich dachte, Grünkohl, jetzt ist Februar,...

archiv 2018 · 23.03.2018
ich finde das frauenzimmer-lexikon von 1715, auf das ich durch unseren besuch im grassi-museum aufmerksam geworden bin, so witzig, dass ich noch einmal dazu schreiben muss. ausserdem und im unterscheid zu mir trinkt mein lieblingsmensch sehr viel lieber tee als kaffee. und in dem museum und auch in dem lexikon kommen auch die teetrinker zu ihrem spass. deshalb lest, was wir zum tee gefunden haben: "thee: seynd dunkelgrüne, längliche und von vorn spitzige gedörrte blätter, aus china kommend,...

archiv 2017 · 17.12.2017
nach unserem letzten gemeinsamen kochen und essen folgte sofort der plan, das öfter zu tun. und die vorweihnachtszeit ist ja wie dafür gemacht. erst schön kochen und dann bei kerzenschein geniessen und erzählen und lachen und sich einfach gut fühlen. das haben wir dann auch getan. der grobe plan war: kaninchen, gemüse, kartoffeln, wein und ein dessert. die aufgaben wurden verteilt, der termin vereinbart . . . und die zeit lief. für das kaninchen waren unsere freunde zuständig. ich hatte...